• Frank König (www.instagram.com/frankkoenig197/)

FAQ - Häufig gestellte Fragen


Nachfolgend haben wir häufig gestellte Fragen und Antworten zusammengefasst. Solltest Du die gewünschte Antwort auf Deine Frage hier nicht finden, schreibe uns doch bitte eine Nachricht über das Kontaktformular. Wir werden uns anschliessend so bald wie möglich mit Dir in Verbindung setzen und Dir kompetent weiter helfen.


  1. Was genau ist im Lieferumfang enthalten?
  2. Welche Variante ist die richtige für mich?
  3. Was muss ich bei der Versandmethode "Einschreiben" beachten?
  4. Ich habe meine Bedienungsanleitung verloren. Gibt es diese als Download?
  5. Gibt es eine App für die Bedienung des TWORBALL?
  6. Wo kann ich Zubehör (Ersatz Fernbedienung, Austausch Akku,...) für den TWORBALL bestellen?
  7. Mit welcher Lieferzeit muss ich rechnen?
  8. Wie sieht der Bestellprozess aus?
  9. Was genau ist eigentlich der PWM-Effekt?

1. Was genau ist im Lieferumfang enthalten?

Um Transportschäden zu vermeiden, versenden wir den TWORBALL in einem mit Schaumstoff gepolsterten Versandkarton. Neben dem TWORBALL ist folgendes Zubehör im Lieferumfang enthalten:

1. Satin Stoffbeutel (Für Transport und Aufbewahrung)

2. Funk Fernbedienung

3. USB Ladekabel

4. Gedruckte Anleitung (D/E)


Bestellst Du den TWORBALL mit Magnetaufnahme, befindet sich zusätzlich noch ein Magnet mit Gewindestange (Nach Deinen Vorgaben) im Lieferumfang. Bestellst Du den TWORBALL mit Drehwerkzeug, befindet sich zusätzlich das massgeschneiderte Drehwerkzeug (Fingerschlaufe mit Drahtseil und Karabinerhaken) im Lieferumfang. Weitere Informationen findest Du unter "Varianten".

2. Welche Variante ist die richtige für mich?

So individuell wie wir Menschen sind auch die bevorzugten Methoden für das Drehen des TWORBALL. Während die einen ein Sprungseil aus dem Sportgeschäft benutzen, verwenden andere ein selbst konstruiertes Stangenwerkzeug. Auch das von uns angebotene Komplett - Set inklusive Drehwerkzeug erfreut sich grosser Beliebtheit bei Anfängern, Amateuren und Profis. Wir bieten jedem Lightpainter die für ihn passende Lösung an. Sollte Deine gewünschte Konfiguration nicht dabei sein, kontaktiere uns bitte und wir (er)finden zusammen Deine Lösung.


Die Frage nach der "besten" Variante und Methode lässt sich pauschal nicht beantworten. Für unentschlossene Einsteiger empfehlen wir grundsätzlich unser Komplett - Set inklusive Drehwerkzeug. Dieses Set bietet Dir eine komplette und erprobte Ausstattung, um mit dem Lightpainten vertraut zu werden. So hast Du zu einem späteren Zeitpunkt immer noch die Möglichkeit, eine eigene kreative Methode für das Drehen des TWORBALL zu entwickeln.  Weitere Informationen findest Du unter "Varianten".

3. Was muss ich bei der Versandmethode "Einschreiben" beachten?

Die Versandmethode hat keinen Einfluss auf die Verpackung, wir versenden den TWORBALL immer gleich. Bei der Versandmethode "Einschreiben" kann maximal 1 TWORBALL versendet werden, bei den anderen Versandmethoden können 2 TWORBALL in einem Paket versendet werden. Bei der Versandmethode "Einschreiben" ist die Versicherung auf 150 CHF begrenzt. Sollte es auf dem Transportweg zu einer Beschädigung oder zu einem Verlust kommen, werden Dir vom Transportunternehmen maximal 150 CHF zurückerstattet. Weitere Informationen zu den Versandmöglichkeiten und den Kosten findest Du unter "Bestellen".

4. Ich habe meine Bedienungsanleitung verloren. Gibt es diese als Download?

Nein, die Bedienungsanleitung steht nicht als Download zur Verfügung. Schreibe uns bitte eine Nachricht über das Kontaktformular.

5. Gibt es eine App für die Bedienung des TWORBALL?

Bei der Bedienung des TWORBALL haben wir uns bewusst für eine Funk Fernbedienung entschieden. Eine App würde während des Shootings ein eingeschaltetes Handy - Display voraussetzen, welches unter Umständen auf Deinem Foto zu erkennen wäre. Die Funk Fernbedienung ist für den TWORBALL optimal, da sie auch im Gegensatz zu Infrarot keine Sichtverbindung erfordert und sehr zuverlässig funktioniert. Für den TWORBALL ist daher keine App erhältlich.

6. Wo kann ich Zubehör (Ersatz Fernbedienung, Austausch Akku,...) für den TWORBALL bestellen?

Schreibe uns bitte eine Nachricht über das Kontaktformular und teile uns mit,  welches Zubehör Du bestellen möchtest.

7. Mit welcher Lieferzeit muss ich rechnen?

Der TWORBALL ist kein Massenprodukt, sondern wird nach Zahlungseingang nach Deinen Anforderungen in unserer Manufaktur nach hohen Qualitätsstandards für Dich angefertigt. Die aktuelle Lieferfrist teilen wir Dir im Anschluss an Deine Bestellung in der Auftragsbestätigung mit.

8. Wie sieht der Bestellprozess aus?

9. Was genau ist eigentlich der PWM-Effekt?

Dazu ein kleiner Ausflug in die Technik: Die Abkürzung PWM kommt aus dem englischen und bedeutet "Pulse Width Modulation" oder auf deutsch "Pulsweitenmodulation". Mit der Pulsweitenmodulation werden heutzutage die meisten LEDs angesteuert, bei denen der Benutzer die Helligkeit einstellen kann. Die LED wird mit einer hohen Frequenz fortlaufend ein-  und wieder ausgeschaltet. Ist die Dauer vom Status "Eingeschaltet" und "Ausgeschaltet" gleich lang, nimmt das menschliche Auge dies als 50% Helligkeit wahr. Durch Verändern des Verhältnisses vom Status "Eingeschaltet" und "Ausgeschaltet" lässt sich die gewünschte Helligkeit erzeugen. Da das menschliche Auge zu träge ist, nimmt der Mensch das schnelle Ein- und Ausschalten der LED nicht als Blitzen wahr, stattdessen wirkt die LED gedimmt. Die Vorteile dieser Ansteuerung sind unter anderem minimaler Bedarf an elektronischen Bauteilen wie auch das Vermeiden von Energieverlusten durch Vorwiderstände (Wärmeverlust).


Was hat das jetzt mit dem TWORBALL zu tun? Was das menschliche Auge nicht wahrnimmt, wird beim Lightpainting sichtbar. Durch das fortlaufende Ein- und Ausschalten der LEDs entstehen bei der Verwendung von Tools mit PWM-Ansteuerung im Foto gestrichelte Linien. Für den TWORBALL wurde ein Verfahren entwickelt, um die Helligkeit der LEDs ohne Pulsweitenmodulation zu regeln. Sollten gestrichelte Linien im Foto dennoch erwünscht sein, können diese beim TWORBALL mit dem PWM-Simulator (Strobo-Effekt) in 16 verschiedenen Frequenzen erzeugt werden.